Am Anfang sind es die Töpfe und Gerätschaften, verschiedene Rohstoffe, Wasser, viel Geduld und Zeit.

 

Am Ende wird es Seife.

Hoffentlich :-)

Im Frühling 2009 suchte ich im Internet verzweifelt nach etwas, was meine Haare nicht mehr so kaputt macht, was meine Kopfhaut beruhigt und endlich etwas, was meine Versuche, meine Haare endlich lang zu züchten, mit Erfolg krönen ließ.

 

Ich schrieb mich in verschiedenen Haar-Foren ein, um meine "Forschungen" etwas voranzutreiben. :-)

 

In einer Signatur entdeckte ich etwas über Haarseife.

Haarseife? Seife? Damit Haare waschen? Was zum Teufel ist das?

 

Ich wurde neugierig.

 

Mit "Tante Google" wühlte ich mich durch das Netz, um Informationen zu finden. Ich wurde tatsächlich fündig und es hörte sich alles sehr interessant an.

 

Es dauerte nicht lange und ich landete auf der www.naturseife.com Seite. Seife selber machen, hm.

 

Wie geht das, was muss ich machen, was brauche ich etc.? Ich las und las und las und die Materie wurde immer klarer.

 

Da ich eh eine kleine Kräuterhexe (Spruch von füher von meiner Oma) bin und schon früher irgendetwas aus ihrem Garten genommen und zu irgendeiner Pampe gekocht habe (man beachte, ich war jung ;-) und brauchte das Geld) und mich alles, was ich selber machen kann, schon immer interessiert hat, dauerte es nicht lang, bis mein erster Streifzug in die Geschäfte begann.

 

Was man alles so schönes kaufen konnte ;-). Schließlich hatte ich, dem Internet und den Geschäften sei Dank, recht fix eine Grundausstattung zusammen und fing an.

 

Meine erste Seife war geboren, es machte Spaß, die Kräuterhexe in mir jubelte und...........................

 

eine NEUE SEIFENVERRÜCKTE bevölkerte von nun an diese Welt.

:-)

 

Und es ist kein Ende in Sicht.

 

Jetzt, im Jahr 2011, habe ich ca. 20 Seifchen gebraut, es macht immer noch Spaß, ich gehe auf in Seife machen, Seife tauschen und werkeln und ich muss sagen, es ist einfach toll.

 

An dieser Stelle grüße ich alle, die genau wie ich mit dem Seifenvirus befallen und genau so verrückt sind.  :-)

 

Ich bin nun noch Anfängerin, manchmal frage ich mich schon, wo soll das noch hinführen.

 

P.S.: Ich könnt ein großes Regal im Keller gebrauchen, hihi. Ach ja, und Haarseife hab ich selbstverständlich auch schon gemacht. Mal gucken, wie die auf Dauer so ist.