Apfelgarten

 

Heute, am 1.8, dachte ich, ich baue eine hübsche weiß-grün marmorierte Seife mit schönem Apfelgarten-Duft.

 

Denkste, dachte sich die Seife und ich fand nach zusammenrühren von Fetten, Lauge und Parfumöl Grießbrei in meinem Topf.

 

Die kleinen Einzelförmchen scheinen noch geklappt zu haben, den Rest aus der Block-Kastenform musste ich wieder rausholen.

 

Schöne Marmorierung adieu. Jetzt ist alles nur einheitlich grün. Heul.

 

Ab mit dem Zeug zurück in den Topf und im Topf eine Heißverseifung gestartet. Etwas, was ich noch nie gemacht habe und von dem ich null Ahnung habe. Kann ja nur schief gehen.

 

Die Blockform hat jetzt nach dem Einformen eine coole Elefantenhaut an der Oberfläche. Sieht klasse aus, finde ich.

 

Foto´s gibts nach dem Ausformen.

 

 

Beim Ausformen, 2.8, wurde ich angenehm überrascht.

 

Klar, sie ist noch sehr weich, aber sie hat eine tolle lindgrüne Farbe. Beim letzten Bild sieht man das am Besten, die Anderen sind etwas dunkel geworden beim Fotographieren.

 

Zur Farbe passt der Duft Apfelgarten auch sehr gut.

 

Jetzt darf sie trotz Not-OHP ;-) etwas schlafen, die Gute.

 

Verseift wurden übrigens Olive, Kokos, Soblu in fester Form, Raps, Traube, Rizi und Zitronensäure.

Gurkenseife

10.07.2011

 

Heute, 10.7 dachte ich, es wird mal eine Gemüseseife fällig.

Ich hatte noch eine nette Gurke da, perfekt hierfür :-)

 

Lauge wurde mit purierter Gurke angerührt.

 

Sie ist noch nicht angewaschen, ich bin gespannt auf meine erste Gemüseseife und warte wieder einmal ganz geduldig.

Lavendelseife a la Dirk

 

Mein Schatz hat sich eine Lavendelseife gewünscht.

Ich habe überlegt, wie setze ich das am Besten um, die Entscheidung war nicht leicht.

 

Wenn sich jemand etwas wünscht, dann möchte man es ja auch besonders schön machen, oder?

 

Einkauf gestartet, mir fehlte Duft und Farbe und als alles da war, wurde geseifelt. :-)

 

Sie wurde nicht ganz so, wie ich es wollte, gefallen tut sie mir trotzdem.

Green Swimmie

 

Meine Drachenform ist endlich da.

Juchu :-)

 

Passend zur neuen Form musste auch gleich etwas Neues ausprobiert werden.

 

Eine Schwimmseife bzw Whipped.

 

Ich war so gespannt, ob das was wird. UND!!!!!

Es hat geklappt. :-)

 

Sie schwimmt wirklich in der Wanne, juchu.

 

Und meine Drachen, seufz. :-)

 

Verwendet wurden 80:20 feste:flüssige Fette.

 

 

Salz-Seife

 

Meine erste Gesichtssalzseife, schon weiß, einfach und mit 15 % überfettet.

 

Verseift wurden Kokos, Shea und Rizi.

Kaffeeseife

 

Eine Kaffeeseife muss ja jede mal gemacht haben, gelle. :-)

Toll gegen Gerüche an den Händen, schön mit Schrubbel, einfach und funktionell.

 

Sie besteht aus Palm, Raps, Kokos, Olive, Mandel, Rizi und bischn Zucker. Ausserdem waren da noch ein paar Oliven-Sahne-Kullern über, also rein damit, ebenso wie Kaffeepulver für den Schrubbel.

Oliven-Sahne

 

Es folgte etwas Pause in der Siederei damit sich Küche, Formen und MeinerEiner erholen konnte. :-) Aber die Pause währte nicht lang.

 

Es folgte Ende Mai 2011 eine Seife, die mit 100 % Sahne angerührt wurde. 80 % Olive mit dem Rest Kokos und Rizinus war auch noch im Gepäck. Marmoriert wurde das Ganze mit ein bisschen Kakao im Töpfchen.

 

Corfiotische Orangen-Zitronen-Seife

 

Zurück aus dem Urlaub auf Corfu Mitte Mai 2011 mussten direkt die mitgebrachten Schätze Olivenöl, Orangen und Zitronen in eine Seife gepackt werden. :-)

 

Geboren war ein neues Seifchen aus Olive, Raps, Palm, Distel, Kokos und Rizinus. Orangen- und Zitronensaft, Fruchtfleisch und Schale hüpften wie von selbst in den Topf.

 

Milchseife

 

Die Milchseife folgte direkt Ende April 2011, ich wollte ja nicht aus der Übung kommen :-)

 

Rezept bestand aus Olive, Kokos, Mandel, Palm, Distel und Rizi.

 

Danach wusste ich nicht wirklich, ob MIlchseifen etwas für mich sind, sie fühlen sich anders an.

 

Vielleicht sollte ich noch einen neuen Versuch mit Hafer-, Mandel- oder Sojamilch machen. Kokosmilch ist bestimmt auch nicht schlecht.

Aloe Vera

 

Meine zweite Seife war eine Aloe-Vera Muffin-Form Seife, gesiedet Mitte April 2011.

 

Sie ist schön weiß geworden, sogar ohne Titanoxid.

 

Rezept bestand aus Palm, Mandel, Distel. Lauge wurde angerührt mit Wasser und Aloe Vera Saft, 60:40.

Olivenölseife

 

Meiner erste eigene Seife, gesiedet Anfang April 2011.

Boah, es hat geklappt und ich war so stolz. :-)

 

Eine ganz einfache Seife, aus 100 % Olivenöl, Brennesseltee und 6 % Überfettung.

 

Nun lagert die Gute und ich muss, 2,5 Monate später, immer noch warten. Olivenölseifen brauchen Zeit, naja gut, dann bekommt sie die eben.

 

Die hübscheste Seife ist sie nicht gerade, aber wenn sie soweit ist, dann zählen die inneren Werte, nicht wahr Süße ;-)